Oliver Bierhoff hat seine Zurückhaltung aufgegeben und verweist auf den positiven Trend im deutschen Fußball.

Allerdings müsse man in Deutschland bei aller Begeisterung und Vorfreude die Realität im Auge behalten. Das Champions-League Finale war toll, aber es spielten 6 Ausländer im Team der Bayern. Und wo wäre Dortmund ohne Lewandowski? Seine zurückhaltenden Äußerungen vor einigen Wochen erklärte Bierhoff damit, dass er hierzulande die Aufmerksamkeit auf die Punkte lenken wollte, bei denen er noch Handlungsbedarf sieht. Schließlich ist er einer der ersten, die im nächsten Jahr mit der goldenen Cup in der Hand feiern wollen.